Helfen Ziele wirklich?

von | 20. Mai 2020 | 2 Kommentare

Ich bin der Meinung, dass du dir das Leben deiner Träume nur erschaffen kannst, mit guter und richtiger Zielsetzung. Das Ziel ist somit dein erwünschter Zustand in der Zukunft. Es ist ein angestrebter Endzustand und ein konkretes Ergebnis. Eine gute Planung und Struktur, z.B. in Form einer To-Do-Liste, sollten am Ende stehen.

Ich setze mir regelmäßig Ziele (mind. 1*/Jahr). Kurz- (bis 1 Jahr), Mittel- (1-3 Jahre) und Langfristige (ab 4 Jahre). Über To-do-Listen erarbeite ich mir Tages- und Wochenziele. Du kannst selbst entscheiden, welche Einordnung du vornimmst. Frage dich immer: „Ist das realistisch“?

Ich persönlich finde es sehr wichtig, hierbei auch meinen Partner einzubeziehen. Meist macht jeder für sich eine Liste und im Anschluss tauschen wir uns aus. Oft werden dann auch gemeinsame Ziele entwickelt.

Die Ziele formulieren wir im Präsens, realistisch und mit festem Endzeitpunkt. Zur Visualisierung nutzen wir manchmal Zielcollagen. Wir können beide aber sehr gut visualisieren und da reicht es uns oft, dass wir uns die Ziele als innere Bilder vorstellen. Wir versetzen uns in die Zukunft und stellen uns vor, dass wir das Ziel bereits erreicht haben. Das verschafft ein gutes Gefühl und es fällt leichter ins Tun zu kommen.

Wichtig hier: Du solltest bei der Visualisierung etwas fühlen, dein Ziel sollte etwas in dir auslösen, denn so kommst du leichter ins Handeln. Oft hilft es in sich zu gehen, die Augen zu schließen und in den Bauch hinein zu spüren. Eben dieses Bauchgefühl ist es, was vielen von uns abhanden gekommen ist. Was uns aber zeigt, was wir wirklich wollen oder auch nicht.

Dieses Jahr hat mich persönlich das Corona-Virus und meine Schwangerschaft auf dem Weg zu meinem Ziel „Start meines neuen Business“ etwas verlangsamt. So dass meine Website zum Beispiel erst diesen Monat online ging und ich noch keine weiteren Geschäftskunden akquirieren konnte. Aber auch das gehört dazu, Umwege und Unvorhergesehenes sollten immer eingeplant werden. Am besten noch bevor du in die Planung gehst.

Zum Schluss noch ein Hinweis wie du erkennst, ob es sich um ein Ziel oder einen Wunsch handelt. Ein Ziel liegt immer in deiner eigenen Erreichbarkeit und ein Wunsch ist Lust gesteuert. Ein Wunsch ist, wie ein Samenkorn in der Erde, welches ich nicht gieße.

Hast du dir Ziele für 2020 gesetzt? Wie sieht dein Resümee nach knapp 5 Monaten aus?

Brauchst du Hilfe bei der Zielfindung und Realisierung, melde dich bei mir.

Liebe Grüße deine Jessica

2 Kommentare

  1. Samuel

    Liebe Jessica,

    das ist sehr richtig, was du geschrieben hast. Vielleicht könntest du noch einen Beitrag schreiben, wo man Träume in Ziele konvertiert 🙂
    Finde dein Internet Auftritt echt super. Mach weiter so 😉

    Liebe Grüße Samuel

    Antworten
    • Jessica Rumpf

      Danke Samuel,
      für deinen Kommentar und die Anregung.

      Liebe Grüße Jessica

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.