Ist dir manchmal langweilig?

von | 06. Jun 2020 | 0 Kommentare

Dein Gehirn freut sich über Langeweile. Wann war dir das letzte Mal so richtig langweilig?

Wir werden im 21.Jahrhundert den ganzen Tag dauerbeschallt. Facebook, Instagram, Tik Tok, TV, Radio, Freunde, Familie und die laute Stadt. Dazu kommt der ganze Arbeits- und Freizeitstress. Wir hetzen von A nach B und versuchen so viel wie möglich unter zu bekommen, damit der Tag gut genutzt ist und uns bloß nicht langweilig wird. Unser Gehirn ist reizüberflutet und unter Dauerbeschuss.

Hirnforscher fanden heraus, dass diese ständige Reizüberflutung nachhaltigen Schaden in unserem Gehirn anrichtet. Für deine nachhaltige geistige Entwicklung ist es jedoch sehr wichtig, dass Phantasie und somit Kreativität entstehen kann. Erinnere dich an Momente aus deiner Kindheit: Du hast 10 min. lang einem Käfer beim Krabbeln zugesehen, aus einem Stück Pappe ein ganzes Schloss errichtet und mit Bettlaken und Kissen eine Höhle gebaut.

Heutzutage lassen wir uns fast nur noch von außen stimulieren und nichts kommt mehr von uns selbst. Wir sollten Langeweile nutzen, in uns rein hören, um zu entdecken, was wir mit unseren Aktivitäten zu verbergen versuchen. Langeweile kann dir helfen, immer wieder in die gleichen Routinen zu verfallen, neue Ideen zu entdecken und hilft dir neue Ziele zu setzen.

Probier‘s mal aus und sieh die Langeweile als Geschenk an!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.